Wie würde das Leben ohne Religion Aussehen?

von Ecevit Polat am 7. August 2010

Was würde unseren sozialen Strukturen zustoßen ohne die Religion?

In einer Welt ohne Religion wird zuerst die Institution der Familie verschwinden. Werte wie Loyalität, Treue, Verbundenheit, Liebe und Respekt, die die Familie aufrecht erhalten, werden verabschiedet. Man muss sich klar machen, dass die Familie die Grundlage jeder Gesellschaft ist, was bedeutet, wenn die Familie zusammenbricht, folgt unweigerlich der Zusammenbruch der Gesellschaft. Dies wiederum entzieht sowohl dem Staat als auch der Nation die Existenzgrundlagen, sind doch dann all jene Werte vernichtet, auf die Staat und Nation aufbauen.

In einer gottlosen Gesellschaft gibt es keinen Grund, einem anderen Menschen gegenüber Respekt, Liebe oder Mitgefühl zu zeigen. Dies führt zu sozialer Anarchie. Die Reichen werden die Armen hassen, die Armen werden die Reichen hassen. Wut entwickelt sich gegen Behinderte und Bedürftige. Die Gewaltbereitschaft gegenüber anderen Nationen steigt. Arbeiter werden aggressiv gegen Unternehmer und Unternehmer gegen Arbeiter, Väter wenden sich gegen ihre Söhne und Söhne gegen ihre Väter.

Der Grund für das andauernde Blutvergießen und mancher Nachrichten in der Boulevard-Presse ist Religionslosigkeit. Jeden Tag können wir in diesen Blättern Nachrichten lesen über Menschen, die sich aus völlig unbedeutenden Gründen gegenseitig umbringen.

Ein Mensch hingegen, der weiß, dass er sich im Jenseits zu verantworten hat, wird nicht kurzerhand eine Schusswaffe an jemandes Kopf halten und ihn erschießen. Er weiß, dass Allah den Menschen verboten hat, Verbrechen zu begehen, und seine Gottesfurcht wird ihn vor göttlicher Vergeltung bewahren.

Und stiftet auf Erden kein Verderben, nachdem in ihr Ordnung herrscht. Und ruft Ihn an in Furcht und Verlangen. Siehe, Allahs Barmherzigkeit ist denen nahe, die Gutes tun. (Sure 7:56 – al-A’raf)

Gottlosigkeit ist auch der Grund für die alltäglich gewordenen Selbstmorde. Jemand der Selbstmord begeht, begeht de facto Mord. Jemand, der die Absicht hat, Selbstmord zu begehen, zum Beispiel, weil ihn seine Freundin verlassen hat, sollte sich folgende Fragen stellen: Würde er daran denken, Selbstmord zu begehen, wenn seine Freundin durch einen Unfall verkrüppelt worden wäre, wenn sie älter würde oder wenn sie eine schwere Brandverletzung im Gesicht davontragen würde? Wohl kaum. Er überbewertet sie, wenn er sie sieht, gesund und schön wie sie ist, und er setzt sie anstelle Allahs, glaubt, sie sei wichtiger als Allah, das Jenseits und die Religion. Er würde für sie sterben.

Jemand aber, der geleitet ist durch den Quran, würde so etwas niemals tun. Er würde nicht einmal daran denken. Der Gläubige lebt, um Allah zu gefallen und wird geduldig sein gegenüber allen Schwierigkeiten und Problemen, die Allah ihm in dieser Welt als Prüfung auferlegt. Er wird niemals vergessen, dass er für seine Geduld sowohl in dieser Welt, als auch im Jenseits vielfach belohnt werden wird.

Auch Diebstahl ist weit verbreitet in religionslosen Gesellschaften. Ein Mensch der stiehlt, denkt nicht daran, wieviel Ärger und welches Ungemach er dem bereitet, den er bestiehlt. Vielleicht nimmt er einem Mitmenschen die Ersparnisse von zehn Jahren in einer einzigen Nacht und verschwendet keinen Gedanken an das Leid seines Opfers. Er mag Gewissenbisse empfinden, wenn er anderen Menschen Leid zufügt, empfindet er keine Gewissensbisse, so ist dies um so schlimmer, denn das bedeutet, dass er bereit sein wird, jede unmoralische Tat zu begehen.

In einer Gesellschaft ohne Religion werden Werte wie Gastfreundschaft, Opferbereitschaft, Solidarität und Freigiebigkeit vollständig verschwinden. Es beginnt damit, dass die Menschen ihre gegenseitige Wertschätzung verlieren, weil sie sich als Wesen begreifen, dass vom Affen abstammt. Niemand möchte jemanden willkommen heißen, jemand bewirten, ihm etwas anbieten oder etwas Gutes tun, wenn er glaubt, er stamme vom Affen ab. Menschen die so denken, achten sich nicht. Niemand denkt an die Gesundheit, oder das Wohlergehen anderer. Es kümmert sie nicht, wenn jemand verletzt wird, und sie versuchen auch nicht, es zu verhindern. So werden Sterbende in Krankenhäusern sich selbst überlassen, niemand kümmert sich um sie; auch wird jemand, der ein Restaurant unter extrem unhygienischen Bedingungen betreibt, nicht darüber nachdenken, welchen Schaden er möglicherweise der Gesundheit seiner Gäste zufügt. Ihn interessiert nur das Geld, das er einnimmt.

Previous post:

Next post: